Volontäre 2019

Neben dem Studium Medienmanagement widmen sich Florentin, Stefanie, Sophie und Moritz seit März 2019 dem studienbegleitenden Volontariat der Mitteldeutschen Journalistenschule.

Florentin Tesche:

Die Medienwelt hat sich in den letzten 15 Jahren drastisch verändert und somit auch der Journalismus. Ich wünsche mir mehr über den „modernen“ Journalismus zu lernen und darin aktiv zu werden. Ich möchte schon während meines Studiums einen tieferen Einblick in die Medienwelt bekommen und das kann ich mir nun durch das Volontariat bei der Mitteldeutschen Journalistenschule ermöglichen.

Sophia Krah:

Später ist es mal mein Wunsch als Redakteurin zu arbeiten und dabei meine Kreativität im Schreiben auszuleben. Dafür bietet mir das Volontariat an der MJS die Möglichkeit, neben dem Studium Praxis zu erlangen und meine journalistischen Fähigkeiten weiter zu verbessern. 

Moritz Schloms: 

Journalisten sind ja bekanntlich keine Künstler, sondern Handwerker. Das Volontariat an der Mitteldeutschen Journalistenschule ist der beste Weg, meinen Werkzeugkoffer aufzurüsten und nach dem Studium mit dem perfekten Handwerkszeug starten zu können.  

Stefanie Frei:

Ich habe mich für das MJS entschieden, weil ich tiefer in die Welt des Journalismus eintauchen möchte. Mit der erlernten Praxiserfahrung möchte ich nicht nur von oben auf die Dinge schauen, sondern mich mit tiefgründigen Inhalten der Medien beschäftigen. Ich möchte in ferner Zukunft nicht mit dem Strom mitschwimmen, sondern die Wahrheit ans Licht bringen.

Kontakt

Mitteldeutsche Journalistenschule (MJS)
Technikumplatz 17
09648 Mittweida

 

Tel.: +49 (0)3727 58-1681
Fax: +49 (0)3727 58-1439
E-Mail: info@mjs-mw.de