Volontäre 2018

 

Volontäre 2018

Ellen Schulze

Mit dem Volontariat möchte ich weiter an meinen journalistischen Fähigkeiten feilen. Ich möchte Geschichten erzählen, die die Menschen interessieren, die sie berühren und die manchmal auch wachrütteln. Dazu möchte ich neben der Theorie im Studium die Chance des Volontariats nutzen, um Praxiserfahrungen zu sammeln.

Elisa Raßmus

Ich freue mich sehr auf das Volontariat an der MJS. Ich hoffe dadurch meine journalistischen Fertigkeiten verbessern zu können und viele neue Erfahrungen zu sammeln. Ich möchte später als Redakteurin arbeiten und finde, dass dieses Volontariat eine tolle Möglichkeit bietet, sich darauf vorzubereiten.

Vivian Kretzschmar

Niemand weiß was morgen sein wird, aber was gestern war und heute ist. Durch mein Volo möchte ich ein Social-Media- versierter Allrounder werden, der im Team kreative begeisterungsfähige Themen für Hörer, Zuschauer und Leser produziert.

Lisa Prudnikow

„Als Biotechnologiestudentin finde ich besonderen Gefallen daran, mich mit Neuentdeckungen und Verbesserungen in der Wissenschaft zu beschäftigen. Die Teilnahme an der MJS ermöglicht es mir, mich in den verschiedensten Themengebieten journalistisch weiterzuentwickeln, außerdem Sachverhalte und Begebenheiten aufzuspüren sowie sachlich und ansprechend aufzubereiten. Ich freue mich darauf, Kreativität mit neu erlangten Wissen und Fähigkeiten zu verbinden!“

Miriam Krischok

„Für Veränderung bedarf es immer Menschen die etwas ändern wollen und Journalisten die über Veränderungen berichten. Um das nötige Handwerk zu erlernen, bin ich Volontärin an der Mitteldeutschen Journalistenschule.​“

Elisa Matthey

Das Volontariat bietet eine gute Möglichkeit, meine journalistischen Kenntnisse zu vertiefen und praktisch anzuwenden. Ein Volontariat in einer Redaktion während des Studiums durchzuführen, ist zudem zeitlich für mich fast nicht machbar – da ist das Volontariat an der MJS eine tolle Alternative.

Max Rohloff

Guter Journalismus ist für mich, gerade in der Medienwelt und für die heutige Zeit, extrem wichtig. Das Volontariat an der MJS ermöglicht es mir, neben meiner Arbeit im Radio, weitere spannende Einblicke in den Journalismus erhalten, die mir dabei helfen meine Fähigkeiten weiter auszubauen und zu verbessern.

Paul Haubold

„Die Journalistenschule gibt mir das nötige Handwerkszeug mit auf den Weg, um später gut in der Medienbranche einsteigen zu können. Außerdem werden sich Augenblicke in den Bereichen Politik, Wirtschaft und Kultur ergeben, die einen selbst und andere zum Nachdenken anregen. Deshalb bin ich dabei.“

Kristin Weber

„Ich möchte später zu den Journalisten gehören, die sich zuerst umgreifend über ein Thema erkundigen, bevor sie es veröffentlichen. Ich denke, dass mir die MJS dabei helfen kann, diese Fähigkeit auszubauen.“

Jonas Dorn

„Mein Wunsch ist es später in dokumentarischen Fernsehredaktionen, wie TerraX oder ZDFZeit zu arbeiten. Durch die MJS kann ich die dafür benötigten journalistischen Fähigkeiten studienbegleitend erlernen und vertiefen. Gründlich recherchierte und aufbereitete Informationen sind in der Zeit der “Fake-News” wichtiger denn je.“

Pascal Durieux

„Gerade heute, in einer überemotionalisierten Welt mit lauter Falsch-Nachrichten, die Leute in ihrer politischen Haltung beeinflussen sollen, braucht es Menschen, die über das journalistische Handwerkszeug verfügen und sich objektiv mit einem Sachverhalt auseinandersetzen.“

Julia Scholl

„Der Journalismus steht nicht still, er passt sich laufend an seine Umwelt an. Diese Veränderungen gilt es anzunehmen und zu nutzen. Im Volontariat ist es wie beim Balancieren auf einem Seil. Ich kann mich ausprobieren, falls ich aber doch mal herunterfallen sollte, lande ich im Sicherheitsnetz. Diese Chance werde ich nutzen und ich hoffe, dass ich nach den 18 Monaten an der MJS weniger vom Seil fallen werde.“

Maximilian Christoph

„Meine Motivation am Volontariat teilzunehmen basiert auf der Freude, neue Sachen auszuprobieren sowie dem Ziel, mein journalistischen Fähigkeiten, meine Rhetorik und mein Schreibfertigkeiten zu verbessern.“

Anja Weisbach

„Das Volontariat bietet mir die Möglichkeit, meine journalistischen Fähigkeiten kennenzulernen und neben dem Studium praktisch anzuwenden. Ich erhoffe mir interessante Projekte und neue Einblicke in den Journalismus, die meinen Einstieg in die Medienwelt erleichtern.“

Jessica Saalfrank

„Der Journalismus hat in Zeiten von Fake-News immer mehr Hürden zu überwinden. Mit dem Volontariat an der MJS, möchte ich mehr über gehaltvollem Journalismus erfahren und vor allem meine eigenen Erfahrungen in ordentlicher Berichterstattung sammeln.“

Amelie Fromm

„Durch die Teilnahme am Volontariat habe ich die Möglichkeit meinen journalistischen Fähigkeiten weiterentwickeln und durch praktische Aufgaben zu festigen. Dieses Handwerk ist auch nötig um in der Berufswelt als Journalist zu bestehen. Ich freue mich auf die Arbeit bei der MJS und den Austausch mit den anderen Volontären.“

Judith Budai

Das studienbegleitende Volontariat an der MJS war ein ausschlaggebendes Kriterium für meine Wahl nach einer geeigneten Hochschule. So bin ich überzeugt davon, dass mich diese Ausbildung in Kombination mit meinem Studium im Bereich Medienmanagement, bestens auf die spätere Arbeit als Journalistin vorbereiten wird.

Kontakt

Mitteldeutsche Journalistenschule (MJS)
Technikumplatz 17
09648 Mittweida

 

Tel.: +49 (0)3727 58-1681
Fax: +49 (0)3727 58-1439
E-Mail: info@mjs-mw.de