Einstellen statt Einstellen! Angebote für Jungjournalisten im Januar 2015

Transparente Nachrichten aus aller Welt: Unser Thema im Januar 2015.

Transparente Nachrichten aus aller Welt: Unser Thema im Januar 2015.

Neues Jahr, neues Glück – auch im Januar 2015 stellt die Mitteldeutsche Journalistenschule ihren Volontären, Facebook-Fans und Twitter-Followern wieder drei interessante Angebote vor. Diesmal mit einem Job für Freie in Ostsachsen, einem Recherchepreis für Osteuropa und einem Ausbildungsstipendium für Ost und West.

Job: Freier Redakteur in Döbeln

Der Döbelner Anzeiger, eine Lokalausgabe der Sächsischen Zeitung in Ostsachsen, sucht ab sofort freie Journalist/innen. Die Bedingungen sind ein hohes Interesse an lokalen Themen, Erfahrungen mit moderner Redaktionstechnik und eine stilsichere Schreibe. Zitat aus der Ausschreibung: “Wir wenden uns insbesondere an Hochschulabsolventen, die mit ihrem Talent zum Schreiben den Einstieg in eine längerfristige Zusammenarbeit suchen.”

Preis: Recherche in Osteuropa

Der Recherchepreis Osteuropa richtet sich insbesondere an (Jung-)Journalisten, die schon lange ein Thema im Kopf haben, denen bislang aber die nötige finanzielle Unterstützung fehlte. Der Journalistenpreis von Brot für die Welt und der katholischen Solidaritätsaktion Renovabis unterstützt solche Vorhaben mit bis zu 7.000 Euro. Notwendige Unterlagen sind ein Exposé, ein Kostenplan, der Lebenslauf sowie drei Arbeitsproben. Bewerbungsschluss ist der 14. März 2015.

Stipendium: Ausbildung in Ausland und Wissenschaft

Ein Ausbildungsstipendium ist eher eine schöne Ausnahme: Dabei erhalten angehende Journalisten die Möglichkeit, ihr Bildungsvorhaben finanziell abzusichern. Das Programm Wissenschafts- und Auslandsjournalismus der Studienstiftung des Deutschen Volkes richtet sich an Absolventen und fördert Praktika und Volontariate von mindestens 9 Monaten außerhalb Deutschlands mit bis zu 12.000 Euro. Eine Bewerbung ist jederzeit möglich.

Bild “News Anchor”: Flickr-User ed100 unter der Creative Commons-Lizenz BY 2.0.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Mitteldeutsche Journalistenschule (MJS)
Technikumplatz 17
09648 Mittweida

 

Tel.: +49 (0)3727 58-1681
Fax: +49 (0)3727 58-1439
E-Mail: info@mjs-mw.de