„Es war eine Gänsehautstimmung“

30 Jahre Mauerfall


Titelbild: Gedenkstätte Berliner Mauer Juli 2019, Foto von Kristin Weber

Menschenmassen durchqueren die Straßen. Es ertönen Pfiffe und Rufe. Das Hupen eines Trabants schließt sich an. Die Menge strömt auf die 3,60 m hohe Betonwand zu. Plötzlich Stille. Der eigene Atem ist nun das einzig wahrnehmbare Geräusch. Es wird von einem Quietschen durchkreuzt. Die Tore öffnen sich, der Atem stockt und ein Jubeln durchbricht die Stille.
Der 09. November 1989 war ein bedeutsamer Tag, nicht nur für die Bürger der DDR. Auch jene, die in der BRD lebten, verspürten ein Gefühl von Freiheit, als die Mauer fiel. Denn nun konnten sich Menschen aus Ost- und Westdeutschland endlich wieder in den Armen liegen. Jörg Johne, damals aus West-Berlin und Heike Weber aus der DDR, erzählen, wie sie den Mauerfall erlebt haben und was es für sie bedeutet hat. weiterlesen →

Kontakt

Mitteldeutsche Journalistenschule (MJS)
Technikumplatz 17
09648 Mittweida

 

Tel.: +49 (0)3727 58-1681
Fax: +49 (0)3727 58-1439
E-Mail: info@mjs-mw.de